GLOSSAR - Fremdwörter und Abkürzungen

Adresse

Alle Rechner und Benutzer im Internet besitzen eine eindeutige elektronische Adresse (IP-Adresse).

Applet

Ein Java-Programm, das der Benutzer über das Internet auf seinen Rechner lädt und auf seinem Rechner ausführt.

ASCII

American Standard Code for Information Interchange
Amerikanischer Zeichencode, der zu jedem Computer auf der Welt kompatibel ist.

ASP

Active Server Pages
Eine von Microsoft entwickelte Servererweiterung die es dem Programmierer erlaubt, mittels Scriptsprachen, dynamische Webanwendungen zu entwickeln.

Browser

(auch Web-Browser) Anzeigeprogramme für das World Wide Web. Sie sind in der Lage, das HTML-Dateiformat anzuzeigen und haben bestimmte Funktionen zum Navigieren in HTML-Dokumenten (z.B.: Netscape Navigator oder Microsoft Internet Explorer).

CMS

Content Management System
System, welches den Content (Inhalt) verwaltet. Die Eingabe, Verwaltung und Aktualisierung des Inhaltes geschieht unabhängig vom Layout. Es können digitale Daten jeglicher Art verwaltet und auf mehreren Medien ausgegeben werden.

Compiler

Programm, das den Quelltext eines anderen Programms, das in einer bestimmten Programmiersprache vorliegt, in für den Computer verständliche Zeichenfolgen übersetzt.

Domain

Alphanumerische Bezeichnung für eine Internet-Adresse, die das Identifizieren der Adresse erleichtert. (z.B. http//www.ivips.de).

E-Mail Account

(auch E-Mail Adresse) Bezeichnung für einen eigenen 'Briefkasten', welcher sich zusammensetzt aus der persönlichen Kennung, dem Zeichen @ und der Adresse des Mailservers.

Flash

Ist eine Software, die interaktive Videos, Grafiken (z.B. 360°-Aufnahmen) und Animationen in hoher Qualität wiedergibt.

FTP

File Transfer Protocol
Ein im Internet standardisiertes Verfahren, das eine Übertragung von Dateien zwischen zwei Computersystemen regelt.

Gopher

Ein Gopher ist ein Informations-Suchsystem ähnlich einer Suchmaschine, mit dessen Hilfe man Datenbestände von FTP-Servern durchsuchen kann.

HTML

HyperText Markup Language
Seitenbeschreibungssprache, die als Format für WWW-Dokumente benutzt wird und eine einheitliche Darstellung am Bildschirm erlaubt.

Hyperlink

Querverweis, der es ermöglicht, aus einem Dokument heraus durch Mausklick auf andere Textstellen, Medien oder Dokumente zu gelangen.

Hypertext

Texte, die durch aktive Sprungmarken/Verweise (sogenannte Hyperlinks) miteinander verbunden sind.

i-phone

Ein von der Firma Apple entwickeltes Smartphone (kompakter, tragbarer PC + Mobiltelefon). Laut Apple vereint ein i-phone die Funktionen eines Breitbild-Video-i-pod mit denen eines Mobiltelefons + Digitalkamera + Internetzugang.

interaktive Bedienelemente

hier: die Bildsoftware von 360°-Aufnahmen erlaubt den Nutzern mittels verschiedener Bedienelemente wie z.B. Zoom-, Stopp- oder Startbuttons diverse Eingriffs- und Steuerungsmöglichkeiten.

Internet-Provider

Dienstleister, der einen Zugriff auf das Internet ermöglicht.

IP-Adresse

(auch Web-Adresse; IP= Internet Protocol) Die IP-Adresse ist die Urform einer jeden Adresse im Internet (Beispiel für eine IP-Adresse: 62.104.8.120).

Java

Java ist ein Software-Entwicklungssystem, mit der Programme für das Internet geschrieben werden. Java wurde von der Firma SUN Microsystems als plattformunabhängige Programmiersprache entwickelt, die es unter anderem ermöglicht, HTML-Dokumente mit zusätzlicher Funktionalität - interaktive Animationen, eingebettete Applikationen, 3-D-Modelle usw. - auszustatten. Java ist objektorientiert an und enthält insbesondere Elemente zur Gestaltung multimedialer Anwendungen. Java-Programme werden in einen Zwischencode, ein sogenanntes Applet, übersetzt.

JavaScript

Eine Scriptsprache, die ursprünglich von Netscape entwickelt worden ist. Es gibt große Unterschiede zu Java. Im Gegensatz zu Java ist JavaScript eine interpretierte Sprache. Der Quellcode ist direkt innerhalb eines HTML-Dokumentes zu finden und wird vom Browser des Anwenders interpretiert und ausgeführt.

Kompatibilität

bezeichnet die Verträglichkeit unterschiedlicher Soft- und Hardwarekomponenten.

Micro-Site

Eine Micro-Site ist eine schlankere Website mit wenigen Unterseiten und geringer Navigationstiefe. Die Micro-Sites sind von der eigentlichen Website unabhängig und bilden eine eigenständige Internetpräsenz.

Online-Dienst

Firma, die Zugänge zum Internet oder zu einem eigenen Programmangebot über die Telefonleitung bereithält.

PDF

Portable Document Format
Eine von der Firma Adobe entwickeltes Dateiformat für die Online-Veröffentlichung von Dokumenten.

PHP

Hypertext Preprocessor, ursprünglich Personal Home Page Tools
Ist eine Scriptsprache, die hauptsächlich zur Erstellung von dynamischen Webseiten verwendet wird. .

Pop-up-Fenster

sind meist unerwünscht aufklappende Pop-ups (Aufklappfenster) die von Anbietern im Internet genutzt werden um z.B. Werbung anzuzeigen.

Quelltext

In einer Programmiersprache geschriebener ASCII-Text, der durch einen Compiler in eine ausführbare Form umgesetzt wird.

Quicktime

Der QuickTime Player ist ein von der Firma Apple entwickeltes Programm zur Multimedia-Wiedergabe für Windows und Mac OS.

Screenreader

spezielles Softwareprogramm, das es blinden Nutzern ermöglicht, sich Internetseiten vorlesen zu lassen.

Scriptsprache

Programmiersprache, die vom ausführendem Programm erst noch übersetzt werden muß. Als Beispiel wäre hier JavaScript zu nennen.

Server

Computer einschließlich der benötigten Programme, der die verschiedenen Anwender von Online-Diensten bedient.

Suchmaschine

Softwareprogramm, das das Internet nach Inhalten durchsucht und diese in Datenbanken ablegt. Der Benutzer kann diese dann nach Stichworten abfragen, um die gesuchten Informationen zu finden.

Webserver

Ein Rechner im Internet, von dem HTML-Dokumente und Grafiken abgerufen werden können. Als Webserver wird manchmal auch die Software bezeichnet, die auf diesem Rechner die Aufgabe übernimmt, die angeforderten Dokumente an die Benutzer zu schicken.

Webspace

beschreibt einen Speicherplatz für Dateien auf einem Server, auf den über das Internet dauerhaft zugegriffen werden kann.

WWW

World Wide Web
Von Privat- und Firmenkunden am häufigsten benutzter Internet-Dienst. Das WWW hat eine auf Hypertext basierende Oberfläche und wird gemeinsam mit verschiedenen anderen Internet-Diensten (zum Beispiel FTP, News, Gopher) genutzt.